Bericht von der Landesmeisterschaft Feldbogen 2017

Unser 2. Vorstand, Uwe Meier, hat einen Bericht geschrieben, in dem er von von diesjährigen Feldmeisterschaft berichtet, den ihr im Folgenden lesen könnt.

Am 18.06.2017 fand in Villingen die Landesmeisterschaften in der Disziplin Feldbogen statt.
Bei schönem Wetter trafen sich die gemeldeten Schützen in gelöster Stimmung zu einem schönen Tag in der freien Natur.

Nach dem Einschießen wurden die Gruppen eingeteilt und verteilten sich an die festgelegten Stationen.
Jede Gruppe hatte 12 Ziele in bekannter und 12 Ziele unbekannter Entfernung zu schießen.

Nach ca. 8 Stunden hatten alle Schützen den Parcour beendet und warteten gespannt auf die Auswertung. Nach der teilweisen Klärung von Unstimmigkeiten fand gegen 17,30 die Siegerehrung statt.

Die Bogenschützen Bodensee belegten mit 3 Teilnehmern 3 Podiumsplätze in der Disziplin Blankbogen.

In der „Altersklasse“ belegte Volkmar Löhken mit 297 Ringen den 1. Platz.

Uwe Meier und Martin Obser nahmen zum ersten Mal an den Landesmeisterschaften Feldbogen teil und belegten mit 199 und 194 Ringen, bei den Schützen den 1. und den 2. Platz.

Dieses Ergebnis sollte allen Mut machen auch mal am einem Wettkampf teilzunehmen und den Vergleich mit anderen Schützen zu suchen.

Vielen Dank an Volkmar für die Hilfe in der Vorbereitung auf den Wettkampf!

Alles in allem war es für die Bogenschützen Bodensee ein gelungener Auftritt.